08.07.2019 Offenlegung des Violenbaches in Borgholzhausen

Offenlegung des Violenbaches in Borgholzhausen

Bereits im Jahr 2011 wurde die IWA von der Stadt Borgholzhausen mit der Ermittlung des Schadenspotenzials von Hochwasserereignissen am Violenbach beauftragt. Aufgrund von beengten Platzverhältnissen im innerstädtischen Bereich wurde der Gewässerausbau als zielführende Maßnahme festgelegt und in der Planung fortgeführt.

Jedoch konnte der naturnahe Ausbau nicht im gesamten Gewässerabschnitt vollzogen werden. Mit der geplanten Verlegung des heutigen Bauhofes bietet sich nun zusätzlich die Möglichkeit, die bestehende Betonverrohrung in diesem Abschnitt des Violenbaches zurückzubauen und diesen dadurch im gesamten Innenstadtbereich offenzulegen. Die IWA wurde im Jahr 2019 mit einer Machbarkeitsstudie zur Umplanung des Gewässerabschnittes betraut.

Lesen Sie, was das Haller Kreisblatt dazu schreibt.

Zurück